MEDLINQ-Anästhesie Online ist ein webbasiertes digitales Narkoseprotokoll und erfasst alle anästhesiologisch relevanten Daten.

Durch Übersichtlichkeit und intuitive Bedienbarkeit unterstützt sie den Arzt und die Pflegekraft bei der Narkose-Dokumentation.

Das modular aufgebaute Dokumentationssystem ermöglicht die kontinuierliche medicolegale Datenerfassung und Datenweitergabe zwischen den Modulen Prämedikation, Anästhesie und dem Aufwachraum.

Klinische Arbeitsplätze benötigen zur Dateneingabe außer einem aktuellen Browser keine weitere lokale Softwareinstallation. Die Dateneingabe erfolgt über herkömmliche PC-Arbeitsplätze, Touchscreen-Displays oder Tablets. Einfach zu erstellende Standard-OPs bzw. Standard-Medikamentenpakete sorgen für eine signifikante Zeitersparnis bei der Dokumentation.

"Durch die Integration von Standard-OPs wird der Zeitaufwand für die Anwender deutlich reduziert."

Weitere Vorteile

  • Webbasiert, somit keine lokale Softwareinstallation
  • Schnelle und einfache Eingabe über Tastatur oder Touchscreen
  • Minimaler Schulungsaufwand
  • Intuitive und funktionale Oberflächen
  • Lesbarkeit der Dokumentation
  • Sichere und schnelle Erfassung durch sofortige Plausibilitätsprüfung
  • Zeitersparnis durch Integration von Standard Narkosen oder Paketfunktionen
  • Zugriff auf Diagnosen und OP-Schlüssel (ICD/OPS)
  • Umfangreiche Konfigurationsmöglichkeiten zur Anpassung an den klinikspezifischen Workflow
  • Integration bereits erfasster MEDLINQ-Formulare

Design das überzeugt

Patientenverwaltung

Prämedikation

Anästhesie

Aufwachraum


Das Krankenhaus-Zukunftsgesetz (KHZG) treibt die Digitalisierung der Krankenhäuser voran.

Nutzen Sie das KHZG, um digitale Lücken zu schließen und steigern Sie die medizinische Qualität.

MEDLINQ-Anästhesie Online ist förderfähig und bietet Ihnen eine rein digitale Dokumentation für die komplette Anästhesie.

  • Modular aufgebaut: Prämedikation, Anästhesie und Aufwachraum
  • Fehlerquote reduzieren: durch digitale Prozesse – aktuelles Kerndatensatzregelwerk und Plausibilitätsprüfungen
  • Praxiserprobt: seit 1994 Marktführer in der Anästhesiedokumentation

Die Frist der Beantragung ist herausfordernd – wer schon jetzt in die Vorplanung geht, wird später profitieren.

Kliniken sollten rasch handeln und bis spätestens September 2021 ihre Förderanträge einreichen, denn die Einreichungsfrist beim Bund endet Ende 2021 und die Antragsbearbeitung der Länder kann bis zu drei Monate dauern.

Sprechen Sie uns an, wir unterstützen Sie gerne bei der Beantragung der Fördergelder.

Unser Team aus IT-Beratern, Entwicklern und IT-Security-Spezialisten verfügt über jahrelange Erfahrung und Spezial-Know-how.

vertrieb@medlinq.com oder Telefon +49 40 416266-0


Ein Kerndatensatzregelwerk überprüft im Hintergrund die Dokumentation

Und gibt Hilfestellung bei der Validierung – auch klinikinterne Regelwerke bzw. Handlungsabläufe können so abgebildet werden. Schnittstellen zur Übernahme der Patientenstammdaten aus dem Krankenhausinformationssystem stehen außerdem bereit.

Die Übernahme von Vitalparametern aus dem Überwachungsmonitoring sowie die Übernahme der Laborparameter werden umgesetzt. Exportfunktionen für die Übergabe der Leistungsdaten wie z. B. Anästhesie-Zeiten, Schnitt-Naht-Zeiten, Beatmungszeiten, ZE Medikamente an das Krankenhausinformationssystem sind ebenfalls erhältlich.

Durch das leistungsfähige Reportcenter können umfangreiche Statistiken und Auswertungen zur Verfügung gestellt werden.

Nach Abschluss der Dokumentation wird das digitale Narkoseformular archiviert und ebenfalls als PDF zur Verfügung gestellt. Eine Übergabe an das KIS und/oder Archivsystem ist obligat.